Halten Sie Ihre Hochzeitskosten niedrig

Moderne Hochzeiten können sehr teuer sein, müssen es aber nicht. Während des Krieges heirateten Paare immer noch und die meisten von ihnen lebten knapp bemessen. Ausgebombte Kirchen wurden immer noch benutzt, und Paare gingen zurück in eine Kneipe oder nach Hause, um eine Tasse Tee zu trinken.

Die meisten Bräute würden heutzutage Hochzeit nicht so weit sparen wollen, und in Friedenszeiten besteht nicht unbedingt die Notwendigkeit, nicht so viel zu tun. Es ist jedoch auch nicht notwendig, Unsummen für eine Hochzeit auszugeben, wenn Sie es sich nicht leisten können oder wollen.

Hochzeitstorten können von Hand gefertigt werden, was viel Geld spart. Sie können auch aus einem Ständer mit Feenkuchen hergestellt werden. Wenn Sie kein großer Bäcker sind, hat Ihr lokaler Supermarkt einfache weiße Kuchen, die gestapelt werden können.

Sie können Hochzeitsgeschenke auch selbst herstellen. Diese können essbar sein, wie Süßigkeiten oder Kuchen, oder so einfach wie Kieselsteine ​​​​mit Namen sein. Handgemachte Karten können verwendet werden, um den Brautjungfern zu danken.

Mittelstücke für die Tische können auch von Hand mit Kerzen auf Sockeln hergestellt werden. Stellen Sie sicher, dass die Podeste niedrig oder hoch genug sind, damit sich die Gäste über den Tisch hinweg sehen können. Blütenblätter können auf den Tischen oder Süßigkeiten verstreut werden.

Die Verwendung von Seidenblumen mit echten Blumen kann helfen, die Kosten niedrig zu halten, da die Seidenblumen später zur Dekoration des Hauses verwendet werden können. Die echten Blumen fügen Duft hinzu.

Seifenblasenmaschinen können günstig in Spielwarengeschäften gekauft werden und schaffen eine lustige und magische Atmosphäre. Eine Alternative besteht darin, Flaschen mit Schaummischung auf Tische zu stellen, damit die Gäste damit spielen können.

Auch die Hochzeitsfeier muss nicht viel kosten. Sie können es in einer örtlichen Kneipe oder im Haus eines Freundes haben, wenn Platz ist.

Das Brautkleid kann man auch recht günstig im Kaufhaus kaufen oder sogar aus einem Second-Hand-Kleider nähen, wenn man jemanden mit Nähkenntnissen kennt.

Ihre Hochzeit ist das, was Sie daraus machen, und am Ende des Tages zählen die Menschen und Gedanken, nicht wie viel Sie ausgegeben haben.