Auswahl der Lesungen für Ihre Hochzeitszeremonie

Die Lesungen für Ihre Trauung richten sich nach Ihrem Hochzeitsstil und Ihren persönlichen Vorlieben. Hier ist ein Leitfaden zur Auswahl Ihrer Hochzeitspassagen.

Tipps zum Lesen

Passen Sie die Anzahl der Lesungen an die Länge Ihrer Zeremonie an. Wenn Sie eine kurze Zeremonie haben, sollten 1-2 Lesungen ausreichen. Längere Zeremonien können mehr erfordern. Dabei kann Ihnen der Standesbeamte behilflich sein.
Bitten Sie Ehrenbegleiter und besondere Personen, für Sie zu lesen. Dies kann wirklich in heiklen Situationen helfen, wenn zu viele Familienmitglieder oder Freunde bei Ihrer Hochzeit „etwas sein“ wollen.
Suchen Sie nach kreativen Möglichkeiten, wie Lesungen in die Zeremonie integriert werden können. Lassen Sie vielleicht jemanden eine Schriftstelle singen, anstatt sie zu lesen.
Stellen Sie sicher, dass Ihre Leser die Lesungen bei der Probe durchgehen. Hochzeit Sie müssen nicht alles lesen, aber Sie können ein Gefühl für ihren Komfort, ihren Mikrofonklang usw. bekommen.
Stellen Sie sicher, dass Sie jemanden zum Lesen haben, der vor großen Gruppen nicht einfriert. Das kann unangenehm sein und die Atmosphäre der Zeremonie beeinträchtigen.
Lassen Sie die Lesungen nicht zu lange laufen. Sie verlieren die Aufmerksamkeit der Gäste. Ihre Messwerte sollten nicht länger als ein paar Augenblicke dauern.
Vergessen Sie nicht, auf dem Programm anzugeben, wer das Zitat oder Lied geschrieben hat, oder die Kapitel und Verse der Schriftstelle zu zitieren.
Kirchliche oder religiöse Trauung
Wenn Sie eine kirchliche oder religiöse Trauung haben, ist es eine gute Idee, die meisten Ihrer Lesungen aus der Bibel oder anderen heiligen Schriften zu beziehen. Dies kann sogar eine Anforderung der Kirche sein, in der Sie heiraten.

Einige Kirchen haben Richtlinien, bei der Zeremonie nur religiöse Schriften und Musik zu verwenden. Fragen Sie sicherheitshalber bei der Kirche nach.

· Lassen Sie sich von Ihrem Pfarrer oder einer anderen religiösen Persönlichkeit beraten, welche Schriftstellen am besten zu einer Hochzeit passen. Sie können Ihnen normalerweise eine Liste von Passagen zur Verfügung stellen. Fragen Sie nach ihrer Bedeutung und Geschichte. Dies kann Ihnen einen Eindruck davon vermitteln, wie es zu Ihrer Vorstellung von Ihrer Liebe und Ihrem Engagement passt.

· Wenn Sie einen Lieblingssatz von Versen haben, prüfen Sie, ob dies in der Zeremonie funktionieren könnte.

Gedichte oder Zitate

Sind Sie ein Liebhaber von Poesie? Bist du das verträumte Mädchen, das romantische Zitate aus Filmen in deinen Spiegel und deine Online-Profile postet? Warum integrieren Sie dies nicht in Ihre Hochzeit? Es gibt eine lange Tradition, Gedichte oder Zitate über die Liebe in Hochzeiten zu verwenden. Wählen Sie ein paar aus, um sie mit Ihrem Bräutigam zu teilen.

Bist du selbst ein Wortschmied? Warum schreiben Sie nicht ein Stück, das Sie Ihrem Bräutigam widmen? Diese Worte gehören wirklich Ihnen. Scheuen Sie sich nicht, Ihre Seele durch Worte zu teilen.

Lieder als Lesungen

Ein oft übersehenes Gedicht- und Lesebuch sind Lieder. Wenn Sie bei Ihrer Hochzeit religiöse Lesungen verwenden müssen, können Sie kreativ werden, indem Sie Ihre Lesungen aus Hymnen oder religiösen Liedern nehmen.

Volkslieder als Lesung können eine sehr schöne Ergänzung zu Ihrer Hochzeit sein. Nehmen Sie ein paar Worte aus dem Refrain Ihres romantischen Lieblingsliedes.